fbpx

Geschichte

Geschichte


Es gibt Unternehmen, die aus einer präzisen Idee, einer Intuition entstanden sind, und Unternehmen, die im Laufe der Zeit dank einer konstanten Arbeit an der Perfektion aufgebaut, verfeinert und gefestigt wurden. Ex.t gehört zu dieser zweiten Gruppe.
Aus diesem Grund ist es schwierig, das Geburtsdatum dieses florentinischen Unternehmens zu bestimmen, das internationales Design mit lokaler handwerklicher Produktion verbindet.

.

Alles begann im Jahr 2004, als GiulioTanini, ein historisches toskanisches Familienunternehmen, das sich auf den Vertrieb von Einrichtungen und die Herstellung von klassischer Ausstattung für das Bad spezialisiert hatte, beschloss, eine neue Marke im zeitgenössischen Stil zu schaffen: Ex.t. Der erste Ex.t-Katalog zeichnete sich durch die industrielle Produktion von Sanitärartikeln, Waschbecken und Armaturen aus. In jenen Jahren wurde der Wettbewerb auf dem Markt immer härter: Es entstanden viele neue Firmen und es wurde zunehmend schwieriger, sich mit seinen Produkten abzusetzen, die definitiv von ausgezeichneter Qualität waren, aber keine Unterscheidungsmerkmale aufwiesen.

Der Qualitätssprung erfolgte 5 Jahre später mit dem Eintritt der neuen Generation in das Unternehmen. Es sind die Töchter der Inhaber, die den Kurswechsel erzwingen. Ingrid, mit kaufmännischem Hintergrund, übernimmt die administrative und kaufmännische Leitung, während die jüngere Schwester Azzurra nach dem Masterstudium in Design Management in Mailand für Marketing und Produktinnovation zuständig ist.

Es begann eine Periode der beständigen Teilnahme an den interessantesten internationalen Designmessen (Interieur, Stockholm Design Fair, Salone Satellite, 100%Design), auf der Suche nach neuen Stilen, neuen Materialien und vor allem nach neuen Designern. Dies ermöglichte es uns, den Horizont der Marke zu erweitern und die innovativsten Trends der internationalen Szene kennenzulernen.

Das Interesse ist entfacht und erlebt im September 2010 in London, während des ersten London Design Festivals seinen Höhepunkt.
Genau hier trifft man sich in einem Café auf dem Sloan Square mit dem ersten jungen Designer, der Ex.t sein Vertrauen schenkt und als Erster von vielen eine Kooperation eingeht.
Die Herausforderung besteht darin, originelle, innovative und qualitativ hochwertige Lösungen für ein neues Konzept von Badezimmern vorzuschlagen, das über die traditionellen Grenzen hinausgeht.
Die jungen Designer werden aufgefordert, an vielseitig verwendbare Gegenstände für das Bad zu denken, die auch in allen Bereichen des Hauses eingesetzt werden könnten.
Flexibilität und Modularität sind auch heute noch kennzeichnende Merkmale von Ex.t.

In der Entwicklung der Marke haben die jungen Leute bekannten Designern (Note Design Studio, Norm Architects, Sebastian Herkner und Samuel Wilkinson) den Raum überlassen, dank derer Ex.t international immer beliebter wird. Bald gab es erste Auszeichnungen, darunter der Gewinn des Good Design Award von Chicago für ein Design of Excellence 2015, die Nominierung für den Edida Award in der Kategorie Badausstattung 2016 und dessen Gewinn 2017.
Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal von Ex.t liegt in der Herstellung. Diese erfolgt vollständig in der Toskana durch ein Netzwerk von Kooperationen mit Industrie- und Handwerksbetrieben, die die Tradition der italienischen Handarbeit, die Essenz des Made in Italy, innovativ fortführen.

Die Leitung von Ex.t liegt ausschließlich in weiblichen Händen. Neben Azzurra und Ingrid trägt ein Team junger Frauen mit Professionalität und Enthusiasmus täglich zum Wachstum der Marke bei.

2017 Gewinn des EDIDA Elle Deco International Design Award in der Kategorie Bad
FRAME by Norm Architects

 

2016 Nominierung für den EDIDA Elle Deco International Design Award
STAND by Norm Architects

 

2016 Nominierung für den Salone Del Mobile Award
mit Sebastian Herkner als bestem Jungdesigner

 

2016 Architizer A+ Award
STAND by Norm Architects (Schweiz)

 

2016 Good Design Award
STAND by Norm Architects (USA)

 

2016 Restaurant & Bar Design Awards
Hocker HANG by Norm Architects (VK)

 

2016 Silver A’ Design Award
ANDAMIO by Studioapart

 

2015 European Consumers Choice
Waschbecken STEP by Note Design Studio

 

2014 Nominierung zum German Design Award
Konsole RAY by Michael Hilgers (Deutschland)